Architektur des Wohnens, 2021

Beitrag zum Sammelband: Handbuch Wohnsoziologie (Frank Erhardt und Sabine Meier (Hg.))

Diese Studie, die in Zusammenarbeit mit der Stadtsoziologin Sabine Meier entstanden ist, nähert sich dem Wohnen über die Betrachtung von Wohngebäuden und deren Architektur. Dabei wird die (deutsche) Wohnarchitektur des 20. Jahrhunderts aus einer, im weitesten Sinne, architekturgestalterischen Perspektive analysiert. Aus dieser Perspektive wird sie erstens unter dem Aspekt der Typologisierung, d. h. ihrer Differenzierung nach Wohnhaustypen beschrieben und wie sich das Denken in, und Entwerfen von Typen historisch entwickelt und verändert hat. Zweitens wird der Frage nachgegangen, auf welche Weise Wohnarchitektur gestalterisch mit dem Aspekt der räumlichen Privatheit verbunden ist und wie sich deren Bedeutung, und somit die Wohnarchitektur selbst, je nach zeitlichem, gesellschaftlichem und räumlichen Kontext verändert hat.

Download-Link: https://doi.org/10.1007/978-3-658-24862-8_6-1