CV

Oliver Sack (1965) studierte am Fachbereich Architektur der FH Aachen, u.a. bei Heinz Döhmen und Jan Pieper (Dipl-Ing, 1993) und am Postgraduate Centre of Human Settlements der KU Leuven, u.a. bei Hilde Heynen (MArch HS, 2004 ). In deutschen und niederländischen Architekturbüros in Aachen, Berlin und Amsterdam arbeitete er als Architekt an einer Vielzahl von kleinen und großen Entwurfs- und Bauprojekten, seit 1998 mit einem Fokus auf Wohnungsbau.

2005 begann er neben seiner Tätigkeit als Architekt und Büroleiter im Amsterdammer Büro von Zvi Hecker mit architekturtheoretischer Forschung zu Raum (Raumbildung) und Konstruktion (Tektonik). Um seine entwurfspraktischen Ambitionen und sein architekturtheoretisches Interesse zu kombinieren, gründete er 2009 sein eigenes Architekturbüro.
Von 2012 bis 2019 war er als Gastforscher und Gastdozent an die Architekturfakultät der TU Delft verbunden und hat dort 2019 promoviert (Dr.-Ing.). Seit 2016 ist er als Lehrbeauftragter tätig am Department Architektur der Universität Siegen.

Zu seinen Forschungsschwerpunkten gehören: Grundlagen und Theorie architektonischer Gestaltung und des Entwerfens, sowie die Architekturgeschichte des 19. und 20. Jahrhunderts mit Schwerpunkt auf den verschiedenen Diskursen zu Raum (Raumbildung) und Konstruktion (Tektonik).